JENNY HOLZER | K21

Aus der Serie Truismus (1977-79), 1983, T-Shirt trägt Lady Pink; © 2023 Jenny Holzer, VG Bild-Kunst, Bonn; Foto © 1983 Lisa Kahane NYC

Vom 11. März bis zum 6. August 2023 zeigt die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen im K21 die größte Überblicksausstellung der international renommierten US-amerikanischen Künstlerin Jenny Holzer (*1950) in Deutschland. Seit den 1970er Jahren ist sie für ihren wegweisenden Umgang mit neuen Technologien und ihre gesellschaftskritischen Texte in verschiedenen Medien bekannt. Jenny Holzers Düsseldorfer Ausstellung erstreckt sich über mehrere Ausstellungshallen im K21. Präsentiert werden unter anderem Jenny Holzers Posterarbeiten, Gemälde und ihre Arbeiten aus Stein, mit denen sie Themen wie Krieg,  Sinnlosigkeit und Populismus anspricht. In der groß angelegten Sonderausstellung wird das Werk der Konzept- und Installationskünstlerin nicht nur im Museum, sondern auch im öffentlichen Raum der Stadt Düsseldorf präsentiert.

Dem zutiefst demokratischen Anspruch und der künstlerischen Praxis von Jenny Holzer folgend, fordern ihre Werke heraus, sich mit gegensätzlichen Ansichten auseinanderzusetzen und mit Empathie und Aufgeschlossenheit einen eigenen Standpunkt in komplexen Diskussionen zu entwickeln. Das macht die Ausstellung zu einem öffentlichen Forum für aktuelle gesellschaftskritische Diskurse über die Herausforderungen der Gegenwart.

Ihr Medium, ob T-Shirt, Plakat oder LED-Schild, ist das geschriebene Wort und die öffentliche Dimension ist integraler Bestandteil ihrer Arbeit. Seit ihren New Yorker Straßenplakaten aus den späten 1970er Jahren bis hin zu ihren großformatigen Lichtprojektionen auf Landschaften und Architekturen begegnet sie Formen von Ignoranz und Gewalt mit Humor und Empathie.

Jenny Holzer, 1950 in Gallipolis/Ohio geboren, ist eine der einflussreichsten amerikanischen Konzeptkünstlerinnen der Gegenwart. Sie studierte zuerst Kunst an der Duke University in Durham und im Anschluss Malerei, Druckgrafik und Zeichnung an der Ohio University in Athens und der University of Chicago. Jenny Holzer hat ihre konfrontativen Ideen, Argumente und Sorgen an öffentlichen Orten und in internationalen Ausstellungen präsentiert, darunter auf der Venedig Biennale, in den Guggenheim Museen in New York und Bilbao, im Whitney Museum of American Art in New York und dem Louvre Abu Dhabi.

„JENNY HOLZER“
K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
11. März bis 6. August 2023
www.kunstsammlung.de

Eröffnungsabend: Fr, 10.3.2023, 19 – 22 Uhr, K21

Text: Presse
Fotos: siehe Bildbeschreibung
© THE DORF 2023

Mehr von Redaktionsteam THE DORF

Musik-Festival LOVEBIRD

Werbung • Es gibt ein neues Festival im Dorf: Vom 6. bis...
Weiterlesen