Kunst

Judith Maria Kleintjes

Einen Katzensprung hinter der Bilker Kirche liegt die Alte Liesegang Fabrik. Einst stellte hier die Firma Liesegang Diaprojektoren her. Längst haben Künstler und Kreative das weitläufige lichtdurchflutete Areal an der Volmerswerther Straße als Wirkstätte entdeckt. So auch die „Malerin des Lichts“ Judith Maria Kleintjes. Wir haben sie in ihrem Atelier besucht.

Körper der Gesellschaft

Ganz versteckt in einer Seitenstraße zwischen dem geschäftigen Treiben Oberbilks öffnet diesen Samstag, den 24. Oktober von 13 bis 20 Uhr im Niemandsland auf der Heerstraße 19 die Ausstellung “Körper der Gesellschaft”. 

EIN TAG MIT Paloma Varga Weisz

Von der Decke hängt ein nackter Mann. Auf seinen langgliedrigen, lebensgroßen Leib fällt der erste Blick, als sich die schwere Ateliertür öffnet. Der Raum mit den hohen Wänden und den kathedralenartigen Fenstern befindet sich in einem ehemaligen Fabrikgebäude der „Duewag“ am Rande des Lierenfelder Gewerbegebiets. In der Luft liegt intensiver Holzgeruch. Der männliche Akt hat die Augen geschlossen. Er ist rank, schlank und aus Lindenholz. Das ist das Holz, aus dem die meisten Skulpturen der Düsseldorfer Bildhauerin Paloma Varga Weisz gemacht sind.

Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker

„Autorenfilm vs. Hollywood“ – so könnte man die neue Ausstellung im Kunstpalast „Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker“ (15.10.2020 -07.02.2021) auch untertiteln. Denn hier geht es keineswegs um eine romantische Symbiose, sondern um eine Gegenüberstellung der Werke von Caspar David Friedrich und der Düsseldorfer Malerschule, ohne dabei in Rivalitäten auszuarten.

SMALL-TALK, TERMINE & SONST SO

Diese Woche richten wir das Spotlight auf einen dunklen Ort: Die kurios klingende Ausstellung “Möbelfinsternis” beschert Euch eine Erfahrung, die mit XXL-Möbelhäusern mal so gar nichts mehr zu tun hat. Lasst Euch auf die Dunkelheit ein und entdeckt individuelle Designobjekte in einem einzigartigen Setting. Auch Sparda’s Palastrauschen lässt mit seinem Namen Raum für wilde Träumereien. Diesen könnt Ihr Euch am Donnerstag Abend im Kunstpalast widmen, während Ihr DJ-Sets, Installationen und Abstraktes auf Euch wirken lasst. In kulinarischer Hinsicht werden für italienverliebte Gourmets Träume wahr – im Rahmen der True Italian Pizza Week bekommt Ihr in vielen Restaurants authentische Pizzen und Aperol Spritz für himmlisch-niedrige Preise. Mamma Mia, wird das schön!

SMALL-TALK, TERMINE & SONST SO

Düsseldorf atmet Musik – das ist ganz klar. Besonders dieses Wochenende hält die Stadt für Musikfans einige Termine bereit, die Ihr nicht verpassen solltet. Am Samstag lädt das Me And All Hotel zur ELECTRI_CITY Conference bedeutende Akteure aus der Punk-Welt ein, die von wilden Zeiten in London erzählen. Außerdem werden Rock’n’Roll Träume wahr: Sex Pistols-Gründungsmitglied Glen Matlock gibt eine Show zum Besten. Für Fans von zeitgenössischer, elektronischer Experimentalmusik wird der Samstag Abend im WELTKUNSTZIMMER zum Highlight. Ab 20 Uhr könnt Ihr bei drei Live Auftritten hintereinander in die Klangwelt des Labels Hauch Records eintauchen. Mit neuer Musik von Rhein, Ai und DJ Edelescort werden elektronische Funken in Euren Köpfen sprühen. Um das melodisch-getriebene Wochenende gebührend abzuschließen, lohnt sich ein Gang in die Julia Stoschek Collection. Mit dem Programm Horizontal Vertigo werden ein Jahr lang Arbeiten internationaler Künstler*innen gezeigt, deren Kunst von feministischen, queeren und dekolonialen Perspektiven geprägt ist. Diesen Sonntag wird der zweite Teil der Ausstellung von Dorota Gawędas und Eglė Kulbokaitė eröffnet. Ausgehend von der Recherche der multimedial arbeitenden Künstlerinnen zur „Hexerei“ als transhistorischer und transkultureller Praxis, ist die neue Videoarbeit MOUTHLESS ein Versuch einer feierlichen Beschwörung und der Kommunikation mit den Versehrten und Verstorbenen – ob Mensch, Tier oder Pflanze. Unsere Highlights der Woche werden Euch wärmen und den tristen Herbst vergessen lassen.

Small-Talk, Termine & Sonst So

Nicht nur der Herbst, auch die Höhepunkte der kommenden Woche scharren vorfreudig mit den Hufen und wir lassen sie auf Euch los. Mit dem New Fall Forum wird auch in diesem Jahr das jährlich stattfindende New Fall Festival inhaltlich ergänzt. Gemeinsam mit Akteur*innen der Popkultur werden aktuelle Fragen zu unserem Zusammenleben in Europa besprochen und Lösungsansätze zum Erhalt und Weiterentwicklung der Werte erarbeitet. Vom Antisemitismus im Hip-Hop über die Frage “Wem gehört Deutschland?” und die Auseinandersetzung mit ostdeutschen Identitäten nach 30 Jahren Wiedervereinigung werden sensible Themen mit starken Gästen besprochen. Auf der Bühne des zakk setzen sich außerdem Künstler*innen aus Düsseldorfs Einwanderer-Communities mit dem Kampf gegen den Klimawandel auseinander. Wer lieber vor einer Leinwand Platz nehmen will, spaziert am Montag zur Brunnenstraße. Dort zeigen Filmemacher aus unserer Stadt und der Region beim Independent-Kurzfilmabend im Metropolkino ihre Werke rund um Gentrifizierung, friedlich-obskure Koexistenz auf engem Raum, aber auch das profane Ausreißen aus dem Alltag. Auf ein gutes Wochenende mit spannenden Veranstaltungen.

Small-Talk, Termine & Sonst So

Die Düsseldorfer Künstlerin Marlin de Haan kehrt mit ihrem Team in den Düsseldorfer Stadtraum zurück und die Eröffnung der Ausstellung “I Will Survive” von Hito Steyerl im K21, ist für uns eines der Highlights der nächsten Monate.

Hito Steyerl – K21

Die Kunstsammlung zeigt ab dem 26. September die Ausstellung von Hito Steyerl im K21 in Düsseldorf – sie ist die erste Überblicksschau der Künstlerin, Filmemacherin und Autorin. Hito Steyerl gilt zurzeit als eine der am meisten avancierten Positionen, was die aktuelle Reflexion der gesellschaftlichen Rolle von Kunst und Museum, die Entwicklung künstlicher Intelligenz sowie das Experimentieren mit medialen Präsentationsformen betrifft. Besuchen könnt Ihr die Ausstellung bis zum 10. Januar 2021.