Kunst

MÄRZ TIPPS #1 – LOCKDOWN HIGHLIGHTS

Die Woche bringt erste Lockdown-Lockerungen und so starten auch wir locker-flockig ins Wochenende und die nächste Woche. Montag ist Weltfrauentag und passend dazu haben wir Euch Frauenpower pur in unseren persönlichen Empfehlungen gesammelt. Bekennende Feministin Sophie Passmann bringt ihren neuen Roman “Komplett Gänsehaut” raus und auf dem Insta-Feed @personalitymag findet Ihr Content von Frauen für Frauen. Wer diese Woche seine Wanderlust ausleben möchte, kann das beim Berlin Travel Festival in diesem Jahr digital tun. Bei der Online-Video-Show findet Ihr alles für Eure Post-Lockdown-Reisen. Wir sind auch mit am Start und freuen uns auf Euch! 

FLEUR MALMEDY

Heute sind wir zu Besuch im Atelier von Fleur Malmedy. Die Düsseldorfer Künstlerin beschreibt sich selbst als “edel, schräg und äußerst kommunikativ”. Sie sieht ihr Leben als Experiment. Was sie damit meint und wie ihr Zuhause und ihre Arbeit aussehen, erfahrt ihr in unserem Interview.

Journey Through a Body in der Kunsthalle – jetzt bewerben für Begleitprogramm!

Vom 29. Mai bis zum 1. August 2021 zeigt die Kunsthalle die Ausstellung Journey Through a Body. Bereits jetzt lädt das Haus in einem Open Call for Participation Einzelkünstler*innen, Gruppen, Initiativen, Vereine und Kollektive ein, sich mit ihren Projekten für eine Beteiligung am Begleitprogramm zur Ausstellung zu bewerben. Konkrete Projektideen können bis zum 22. März 2021 eingereicht werden.

Februar Tipps #4 – Lockdown Highlights

Frühlingserwachen in THE DORF! Endlich können wir uns aus den Zwiebellooks schälen und beim alltäglichen Spaziergang die Sonnenstrahlen auf der Haut genießen. Das Gute am Online-Programm – Ihr könnt die Veranstaltungen, Ausstellungs-Touren und Konzerte auch auf Eurem Handy unterwegs an der frischen Luft genießen! Dem, der grade keine Lust auf digital hat, können wir das Buch “Identitti” Mithu M. Sanyal wärmstens ans Herz legen und dazu einen Café to-go der neuen “Jickie Café & Boutique”. Happy Weekend!

Februar Tipps #2 – Lockdown Highlights

Karneval ohne ausgelassene Feiern ist nicht dasselbe. Aber keine Panik: Dank vieler kreativer Jecken findet das närrische Treiben dieses Jahr einfach digital oder mit Abstand statt. Also werft Euch in Euer bestes Kostüm und feiert mit! Oder lasst Euch von den vielen digitalen oder draußen stattfindenden Kunstevents inspirieren. Natürlich versorgen wir Euch auch wieder mit den persönlichen Empfehlungen unseres Teams. Happy Weekend & HELAU!

Face to Face mit William Hunt

William Hunt ist ein Wahl-Düsseldorfer. Der in London geborene Künstler ist vor acht Jahren hierher gezogen, und hat nicht vor, die Stadt zu verlassen. In der Kunstwelt ist er vor allem für melancholische Musikauftritte in Extremsituationen bekannt, zum Beispiel unter Wasser, kopfüber von der Decke hängend oder unter dem Gewicht eines Klaviers zerquetscht – um nur ein paar Beispiele zu nennen. Wir wollten uns selbst ein Bild von diesem Künstler machen, und sprachen mit ihm bei einer Tasse Kaffee über seine Performances, die Face-to-face Beziehung zwischen Zuschauer und Darsteller, Körperpolitik und vieles mehr.

Paperbag Exhibition

Auch, wenn man lange Listen darüber schreiben könnte, wie das Leben durch die Pandemie eingeschränkt wird, ergeben sich immer wieder spannende Situationen, die es sonst nicht gegeben hätte. Eine davon…

Februar Tipps #1 – Lockdown Highlights

Kaum sind wir im Februar angekommen, sind die Valentinstagsvorbereitungen schon in vollem Gange. Romantik geht auch Corona-konform! Wer seinem Valentine eine Freude machen will, sollte sich schnell Date & Dinnerbox sichern. Ist alles nix für Euch? Kein Problem! Wir haben genug andere Tipps & Highlights gesammelt, um Euch die kommende Woche zu versüßen. Happy Weekend!

CLOSE(D) – A Contemporary Photography Talk

Am Mittwoch, den 3. Februar organisiert der Fachbereich Design der HSD PBSA Peter Behrens School of Arts eine Talkrunde zur zeitgenössischen Fotografie. Zu Wort kommen die Künstler Loredana Nemes, Tobias Zielony und Jen DeNike. Der Online-Talk setzt sich mit dem aktuellen und zukünftigen Wesen der Fotokunst auseinander. Im Anschluss eröffnen die Studierenden der Hochschule ihre Ausstellung „Imperfect Vision“.