Konzert

Selena | Sanescere

Ein schummriges Treppenhaus im Zakk, im Hintergrund wabert Musik und auf der Treppe treffen wir Selena. Wollten wir schon länger, hat aber nie geklappt. Jetzt endlich, im Rahmen des Fem_Pop Festivals, ist es soweit und sie grinst uns zufrieden an. Gerade hat sie ein Konzert mit ihrer Band „Sanescere“ gespielt und jetzt Zeit, um mit uns zu sprechen. Über Musik, Familie und eine kleine Vision für Düsseldorf.

Amilli

Am vergangenen Donnerstag war die „Förderpreis-Krone“-Gewinnerin Amilli zu Gast im DORF. Wir haben die Bochumer Künstlerin vor ihrem Konzert im Carhartt Wip Store getroffen und über ihre Einflüsse, den Pott und erste Erfahrungen als junge Musikerin gesprochen. Das Konzert am 8. März 2019 fand im Rahmen des Warm-up-Programms des Open Source Festivals statt, passend zum Internationalen Frauentag mit einem „all female Line Up“. Support gab es an diesem Abend vom DJane-Kollektiv „Diana Kollektiv“.

fem_pop #2

Fem_Pop geht in die zweite Runde! Gut einen Monat ist die Premiere der Konzertreihe für female und nicht-binäre Acts, mit Kaleo Sansaa und Sanescere, her. Jetzt geht es weiter. Heute am 14.03. 2019 stehen Taz Chernill & The Bottomline auf der Zakk-Bühne. Einlass ist ab 19 Uhr und los geht’s ab 20 Uhr!

OSF+ PRÄSENTIERT AMILLI & DIANA KOLLEKTIV

Zum Weltfrauentag am 8. März 19 präsentiert das Open Source Festival als Warm-up und Einstimmung auf’s Festival im Sommer ein „all female Line Up“: Die (noch recht frischgebackene) 1Live-Krone-Preisträgerin Amilli performt live im Carhartt WIP Store in Düsseldorf. Unterstützung bekommt sie vom Düsseldorfer DJ-Team Diana Kollektiv.

WAS WOLLEN WISSEN? FETTES BROT

Vor knapp 3 Jahren wehte nordischer Wind durch Düsseldorf – denn Fettes Brot war in der Mitsubishi Halle zu Gast. Wir trafen die Hamburger Künstler damals zum Interview. Jetzt stellen sie ihr erstes Buch vor. In „WAS WOLLEN WISSEN – Radschläge aus der Wortspielhölle“ gehen Fettes Brot tiefgründigen Fragen auf den Grund.

RuhrpottAG

Die RuhrpottAG bestreitet am 15. Dezember mit „Unter Tage“ das Abschlusskonzert des Lieblingsplatte Festivals, was innerhalb kürzester Zeit ausverkauft war. Wir trafen Karsten Stieneke aka Aphroe zum Gespräch.

Thomas Sanders von Teleman

Die Melodie war geschrieben, aber der Liedtext fehlte noch. Die Londoner Indie-Band „Teleman“ tourte durch Deutschland, als die Lichter der Stadt, die an der Frontscheibe des Tourbusses vorbei zogen, Sänger und Songwriter Thomas Sanders dazu inspirierten, den Song „Düsseldorf“ zu schreiben. Es ist jetzt ihr meistgespielter Song auf Spotify – vielleicht ist das der lokalen Fanbase zu verdanken? Wer weiß. Für die erste Ausgabe von THE DORF • THE MAG sprachen wir mit Thomas Sanders. Und seitdem sehnen wir uns danach, die Kapelle im DORF zu hören. Gemeinsam mit unserem Freund und Booker Julian Janisch machen wir das jetzt möglich. Am 13. November 2018 spielen die Jungs im FFT. Hier lest ihr noch einmal das gesamte Interview und wie es zu der Düsseldorf-Hymne kam.

Theo Lawrence and The Hearts

Meistens ist es ja genau so, dass die Bands, die man neu für sich entdeckt, überall hinkommen, um ihre Tour zu spielen, aber nicht in die Stadt, in der man wohnt. Das ist quasi Murphy’s Law der Popmusik. Bei „Theo Lawrence and the Hearts“ war das dagegen anders.

Theo Lawrence & The Hearts am 19. September im Tube

Aus der Kategorie: klingt ganz anders, als man beim ersten Blick denken würde. Theo Lawrence ist gerade mal 22 Jahre alt, seine Stimme und seine Musik suggerieren dagegen etliche Jahre mehr Lebenserfahrung. Gemeinsam mit seiner Band kommt er am 19. September nach Düsseldorf ins The TUBE – und wir raten euch dringend: geht hin, jetzt wo es noch klein und gemütlich ist. Denn: Theo Lawrence & The Hearts haben gute Chancen ziemlich fett zu werden. Ihr Sound hat genau die richtige Prise Retro-Spirit, Blues und Soul, nach der sich gerade jetzt so viele sehnen. Liebe, Harmonie und Limonade können wir gerade alle wohl ganz gut brauchen. Irgendwie ist doch jeder ein „Sucker for Love“ – um es mit Theo selbst zu sagen.