JANUAR-TIPPS #3: WOCHENHIGHLIGHTS

Neue Woche, neues Glück! Nummer 1 ist geschafft, der zähe Januar neigt sich dem Ende zu! Damit’s Euch auch diese Woche nicht langweilig wird, haben wir wieder feinstes Düsseldorfer Programm für Euch. Der Kunstpalast öffnet seine Pforten zum Sparda’s Palastrauschen, das Ballett “I am a problem” feiert Premiere in der Oper am Rhein und die COSAR Galerie lädt zur Eröffnung der neuen Ausstellung “Waves” von Berit Schneidereit ein. Für entspannte Abende gibt’s gleich zwei Kinotipps. Sucht Euch was aus! Wir wünschen ein schönes Wochenende!

In anderer Sache

Der WDR hat die App “Stolpersteine NRW” entwickelt, um die Lebensgeschichten von Menschen, die Opfer des Nationalsozialismus geworden sind, zu erzählen und besonders jungen Menschen näher zu bringen. Es gibt Daten zu rund 1.500 Stolpersteinen in NRW zum Gedenken an diejenigen, die vom nationalsozialistischen Terror-Regime verfolgt, deportiert, ermordet oder in den Suizid getrieben wurden. Neben biografischen Texten, die teilweise auch als Audios zur Verfügung stehen, dienen historische Fotos, Mini-Hörspiele und Videos aus dem WDR-Archiv dazu, die Geschichte der Opfer, ihrer Wohnorte und ihrer Zeit so gut wie möglich nachvollziehbar zu machen. An ausgewählten Orten werden mit Hilfe von „Augmented Reality“ alte Aufnahmen in die heutige Umgebung eingebettet. Zudem lassen sich zum Gedenken virtuelle Kerzen an den Steinen entzünden. Die App ist für iOS und Android. Zum Download gelangt Ihr hier…

•••

KUNST/ UPDATE • Verlängerung der AR Biennale @ NRW Forum
Die AR Biennale wird in den Frühling verlängert. Aufgrund des großen Interesses in den vergangenen Monaten können Besucher*innen den digitalen Skulpturenpark nun noch bis zum 24. April 2022 besuchen und die besondere Verschmelzung von analoger und digitaler Welt im Wandel der Jahreszeiten erleben! Mit der AR Biennale bietet das NRW-Forum Düsseldorf der Augmented-RealityKunst erstmals eine prominente Plattform. Besucher*innen erkunden mit dem eigenen Smartphone oder Tablet den Hofgarten sowie den Ehrenhof. Mit Hilfe einer App werden digitale Kunstwerke in die reale Umwelt eingefügt und auf dem Endgerät sichtbar. Alle weiteren Infos findet Ihr hier… 

Freitag, 28. Januar 2022

KINO • Licorice Pizza                                                                                           
Licorice Pizza ist der neuste Film von Paul Thomas Anderson, welcher unter anderem durch Filme wie Magnolia oder There Will Be Blood bekannt ist und läuft seit dem 27. Januar im Kino! Der Film spielt im kalifornischen San Fernando Valley des Jahres 1973. Zwischen Mittzwanzigerin Alana Kane (Alana Haim) und Teenager Gary Valentine (Cooper Hoffman) entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft. Doch inmitten des alltäglichen Trubels aus Gelegenheitsjobs und Schauspielkarriere, Freunden und Politik, Vinyl und Super 8 entstehen mit der Zeit auch intensivere Gefühle. Weitere Infos über den Film findet Ihr hier…  und Vorführungen in Düsseldorf gibt’s hier…

•••

MUSIK • Spells and Daubs • Kreidler
Neue Musik aus Düsseldorf! Die Band Kreidler veröffentlicht am Freitag, 28. Januar ihr neues Album “Spells and Daubs”. Erhältlich ist das Album über alle Streaming-Dienste und auf LP/CD. Alle weiteren Infos findet Ihr hier… 

•••

KUNST • Before and After Science – Nicolás Guagnin @ Galerie Max Mayer   
Die Galerie Max Mayer eröffnet am Freitag, 28. Januar 2022 ab 12 Uhr die dritte Einzelausstellung von Nicolás Guagnini. Für die Ausstellung hat er eine Reihe von Wandteppichen entworfen, die sich an der Idee einer Schloss Ästhetik orientieren. Diese Werke, die überlebensgroße Torsi darstellen, könnten als wissenschaftliche Illustrationen für ein Volk gelesen werden, das keine Sprache hat. Außerdem stellen sie Visualisierungen von Impfstoffen und inneren Organen dar. Anlässlich der Ausstellung präsentiert die Galerie Max Mayer in Zusammenarbeit mit dem Institute for Studies on Latin American Art (ISLAA) eine Publikation, die sich mit dem Austausch zwischen den Kunstszenen im Rheinland und in Lateinamerika beschäftigt. Die Ausstellung läuft noch bis zum 13. März 2022. Alle weiteren Infos findet Ihr hier… 

•••

KUNST • Ausstellungseröffnung – Gerhard Richter Drawings @ Sies + Höke 
Zum Anlass von Gerhard Richters 90. Geburtstag am 9. Februar 2022 zeigt Sies + Höke eine Werkschau von Zeichnungen des Künstlers, die annähernd 60 Arbeiten umfasst und sieben Jahrzehnte Schaffenszeit abbildet. Ein umfangreicher Katalog mit einem Text von Dieter Schwarz, Herausgeber des Werkverzeichnisses von Gerhard Richters Zeichnungen, begleitet die Ausstellung. Die Ausstellung eröffnet am Freitag, 28. Januar von 10 – 18.30 Uhr. Alle weiteren Infos findet Ihr hier… 

•••

BÜHNE • Premiere – I am a problem @ Oper am Rhein                                       
Das Ballett am Rhein tanzt „Carmen“ und „Baal“ und bringt in seinem neuen Programm „I am a problem“ zwei schillernde Figuren aus der Literatur auf die Düsseldorfer Opernbühne: Carmen in der legendären Choreographie von Roland Petit trifft auf den Brechtschen Antihelden Baal – übersetzt in eine heutige Bewegungssprache von der kanadischen Choreographin Aszure Barton. Die Premiere könnt Ihr am Freitag, 28. Januar, um 19.30 Uhr auf der Bühne der Oper am Rhein sehen. Alle weiteren Infos findet Ihr hier… 

•••

BÜHNE • Fußnoten sind keine Reflexzonen – Anne Folger @ Kom(m)ödchen
Zum allerersten Mal im Kom(m)ödchen könnt Ihr Anne Folger mit „Fußnoten sind keine Reflexzonen“ sehen. Wenn Anne Folger ihr Konzertexamen aus der Tasche holt und mit den Fingern über die Tasten jagt, sorgt das für Verblüffung. Ein Abend mit Geschichten, toll arrangierten Liedern und Humor der Extraklasse. Die Performance könnt Ihr am Freitag, 28. Januar 2022 um 20 Uhr auf der Bühne des Kom(m)ödchens sehen. Alle weiteren Infos findet Ihr hier… 

•••

BÜHNE • Sinfonie des Fortschritts – Nicoleta Esinencu @ FFT                         
Der technologische Fortschritt, der medizinische Fortschritt, der demokratische Fortschritt. Das Weiter so! und besser, mehr, schneller, reicher ist Mantra und Motor des kapitalistischen Systems, das uns Wohlstand, soziale Gerechtigkeit und ein gutes Leben bescheren soll. Die preisgekrönte moldawische Autorin und Regisseurin Nicoleta Esinencu nimmt einen radikal anderen Blickwinkel ein, einen Blick vom Rand Europas. Mit poetischer Wucht attackiert sie und ihr vielsprachiges Ensemble diesen idyllischen Fortschrittsbegriff. Drastisch und berührend zeigt sie, wie politisch das Persönliche sein kann und muss. Die Performance könnt Ihr am Freitag, 28. Januar und Samstag 29. Januar um jeweils 2 Uhr auf der Bühne des FFT sehen. Alle weiteren Infos findet Ihr hier…

 

Samstag, 29. Januar 2022

KUNST • Waves – Berit Schneidereit @ COSAR
Die Grenzen zwischen Prosa und Poesie verschwimmen in Virginia Woolfs Roman “The Waves”, dessen Titel Berit Schneidereit für ihre Einzelausstellung im COSAR übernommen hat. Sechs innere Monologe verweben sich zu den Facetten einer Erzählung und bilden eher eine Kontinuität als eine in sich geschlossene Geschichte. Berit Schneidereits Fotografie verwischt Grenzen und bewegt sich ständig zwischen verschiedenen Dualitäten: Farbe und Schwarz-Weiß, Fiktion und Dokumentation, Malerei und Fotografie, Positiv und Negativ.  Die Ausstellung wird am Samstag, 29. Januar zwischen 12-19 Uhr, in den neuen Räumlichkeiten der COSAR Galerie eröffnet. Die neue Adresse ist die Birkenstraße 39, 40233 Düsseldorf. Die Ausstellung läuft noch bis zum 18. März 2022. Alle weiteren Infos findet Ihr hier… 

•••

MUSIK • Intergalactic Lovers @ Weltkunstzimmer
Weltkunstzimmer presents Musikzimmer! Am Samstag, 29. Januar 2022 ab 19 Uhr könnt Ihr im Weltkunstzimmer “Intergalactic Lovers” mit Unterstützung von “Neumatic Parlo” hören. Der erste Schritt einer Reise ist immer der schwerste, doch die Intergalactic Lovers lassen ihn mühelos erscheinen. Die vierköpfige Formation aus Belgien feierte mit ihren ersten zwei Alben sowohl zu Hause als auch im Ausland enorme Erfolge. Die packende Energie ihrer Live-Shows verschmilzt mit pointierten Songwriting, welches oftmals intime und persönliche Themen erkundet. Die Karten kosten im Vorverkauf 20€ und an der Abendkasse 25€. Alle weiteren Infos findet Ihr hier… 

Sonntag, 30. Januar 2022

TALK • Lebensraum für alle @ Kunstsammlung NRW
Der Online-Talk “Lebensraum für alle” wird am Sonntag, 3. Januar von 11-13 Uhr im Livestream und mit Übertragung in den OPEN SPACE der Kunstsammlung NRW zu sehen sein. Es werden die Fragen „Wie können wir unser die Umwelt zerstörendes Handeln überwinden und zu neuer Solidarität mit allen Lebewesen gelangen? Wie müssen wir uns verändern, um eine Gemeinschaft zu schaffen, die nicht auf Hierarchien und Verwertung basiert, sondern auf Wertschätzung oder gar Gleichberechtigung von menschlichen und nicht-menschlichen Subjekten?“  diskutiert. Alle weiteren Infos findet Ihr hier… 

•••

BÜHNE • Katja Riemann & Musikensemble @ Kunstpalast                              
Vorgeführt wird am Sonntag, 30. Januar 2022 “Das müde Glück” und “Der Karneval der Tiere” ab 17 Uhr im Kunstpalast. Roger Willemsens fantasievolle, humoristische Textfassung von Saint-Saëns‘ „Karneval der Tiere“ ist gespickt mit großen Themen wie Religion, Erotik, Menschenrecht oder Mentalität. Facettenreich rezitiert von der bekannten Schauspielerin Katja Riemann und musikalisch mit großer Spielfreude vom Ensemble um Franziska Hölscher interpretiert, wird aus der beliebten Suite der tierischen Charakterstücke eine hinreißende zeitkritische Parodie. Mit „Das müde Glück“, Willemsens tragikomischer Hiobsgeschichte um den Zirkusdirektor Hopp, stieß Riemann auf den perfekten zweiten Programmteil. Karneval und Zirkus, Mensch trifft Tier – ein Abend mit musikalischen und literarischen Delikatessen gepaart mit großer Vortragskunst. Alle weiteren Infos findet Ihr hier… 

•••

BÜHNE • Ehring geht ins Konzert – Chapeau! Chopin @ Tonhalle
Chopin verließ Warschau und fand ein neues Zuhause in der französischen Heimat seines Vaters. Und, hat er sich angepasst an die dortige Leitkultur, wie sich das für Migranten gehört? Zum Glück nicht. Er hat sie verändert und bereichert und wurde so zum Liebling der Pariser Salons. Auch das Georgische Kammerorchester brachte seine Musik mit, als es 1990 nach Deutschland übersiedelte. So gibt es ein Stück Tiflis in Ingolstadt. Und Chopin fährt Audi. Verrückte, schöne Welt. Da das Nachmittagskonzert bereits ausgebucht ist, wurde abends ein zweites Konzert angesetzt! “Chapeu! Chopin” könnt Ihr am Sonntag, 30. Januar um 20 Uhr auf der Bühne der Tonhalle sehen. Alle weiteren Infos findet Ihr hier… 

Montag, 31. Januar 2022

MUSIK • Blue Monday – Hervidero @ Modigliani
Am Montag, den 31. Januar 2022 ab 19 uhr treten Hervidero im Café Modigliani auf. Gespielt wird Latin Soul Funk Rock. Alle weiteren Infos findet Ihr hier… 

Dienstag, 01. Januar 2022

KUNST • Ausstellungseröffnung – KOREA3 @ Jacobihaus
Am Dienstag, 01. Februar 2022 um 19 Uhr eröffnet der Künstlerverein Malkasten die Ausstellung “KOREA3” mit Werken von Jaimun Kim, Min Clara Kim und Jeong Sook Yu im Jacobihaus. Die Ausstellung geht noch bis zum 13. März 2022. Alle weiteren Infos findet Ihr hier… 

•••

ONLINE • Eine Stunde Gegenwart #5 – Philipp Holstein
Am Dienstag, den 1. Februar um 19 Uhr stellt Philipp Holstein Euch in seinem Online-Format “Eine Stunde Gegenwart” wieder neue Bücher vor! Er teilt seine Euphorie über neue oder neu entdeckte Texte unter anderem von Deborah Levy, Mary Ruefle und Natasha Brown. Außerdem geht es um W.G. Sebald, um den gerade eine Debatte tobt. Mischa Kuball schickt eine Videobotschaft und erzählt unter anderem, welche Bücher ihn zu der Person gemacht haben, die er ist. Die Veranstaltung geht eine Stunde. Alle weiteren Infos und den Link zu der Veranstaltung findet Ihr hier… 

•••

KINO • Mulholland Drive @ Souterrain Kino
Knapp zwei Jahrzehnte nach seiner Weltpremiere bei den Filmfestspielen von Cannes 2001, bei der David Lynch mit dem Preis für die „Beste Regie“ ausgezeichnet wurde, gibt es nun für alle Cineast*innen hierzulande die einmalige Chance, Lynchs legendäres Mystery-Drama MULHOLLAND DRIVE in nie dagewesener Qualität auf der großen Leinwand zu genießen. Am 01. Februar 2022 kehrt der mit Naomi Watts, Laura Harring und Justin Theroux hochkarätig besetzte Kultfilm im Rahmen der BEST OF CINEMA-Reihe für einen Tag in brillanter 4K Restaurierung zurück ins Kino. Alle weiteren Infos findet Ihr hier… 

Mittwoch, 02. Januar 2022

ONLINE-TALK • Kostenloses Online-Seminar für Musiker*innen: Die GEMA – Von der Aufführung bis zur Ausschüttung                                                              
Dieses Online-Seminar ist für alle Musiker*innnen, die sich fragen, wann es sich lohnt, Mitglied bei der GEMA zu werden und wie das Ganze funktioniert. Dazu steigt Referent Neil Grant tief in das Thema ein und beantwortet Euch unter anderem Fragen wie: Was macht die GEMA? Was macht sie nicht? Und was sind die Unterschiede zur GVL? Wie melde ich meine Songs an & reiche Musikfolgen ein? Wann kommt das Geld? Und was bedeutet „reklamieren“? Alle weiteren Infos findet Ihr hier… 

•••

KUNSTAUKTION • Weird Space – Empty Space 
Weird Space = empty Space? Damit das Düsseldorf Café Weird Space kein „empty Space“ wird und erhalten bleibt, braucht es Euren Support! Bei der Livestream-Kunst-Auktion “Empty space” am Mittwoch, den 2. Februar 2022 um 20 Uhr könnt Ihr Kunst ersteigern und Euren local Coffee Shop unterstützen! Zum Livestream kommt Ihr hier…  

•••

PARTY • Park-Kultur feiert vierten Geburtstag @ Park-Kultur                            
Am 02. Februar wird Park-Kultur vier Jahre alt! Voraussichtlich wird es der letzte Geburtstag sein, den sie in der Oststraße 118 begehen, da an dieser Stelle Wohnungen gebaut werden. Demnach hat Park-Kultur einen Grund zu feiern und lädt Euch ein, einen herrlichen Geburtstagsabend gemeinsam zu verbringen. Es wird musikalisch unterhaltsam hergehen, dafür sorgen verschiedene Künstler und Musiker. Auch über die Park-Kultur’s Aktivitäten und deren Zukunft wird informiert. Der Eintritt ist frei, allerdings ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Alle weiteren Infos findet Ihr hier… 

•••

KINO • Komm und sieh – Elem Klimov @ Black Box
Das Filmmuseum Düsseldorf präsentiert vom 2. bis 27. Februar eine Filmreihe mit allen Werken des russischen Regisseurs Elem Klimov. „Komm und sieh“ lautet der Titel von Elem Klimovs letztem Film, der zugleich als Höhepunkt seines Schaffens betrachtet wird. Der Titel ist als konkreter Aufruf an das Publikum zu verstehen und leitet sich aus dem sechsten Kapitel der Offenbarung des Johannes, dem letzten Buch des Neuen Testaments, ab. Der Ausruf „Komm und sieh!“ bildet dort die Aufforderung, die Verheerungen zu betrachten, die von den vier Reitern der Apokalypse angerichtet wurden. In seinem gleichnamigen Film bezieht Klimov diese Schrift konkret auf den nationalsozialistischen Terror und definiert den christlichen Begriff des „Tausendjährigen Reiches“ entgegen der völkischen Denkweise als bloße Apokalypse, als das Ende einer Welt, wie man sie bis dahin kannte. “Komm und sieh” könnt Ihr am Mittwoch, 2. Februar um 20 Uhr in der Black Box sehen. Alle weiteren Infos findet Ihr hier… 

Donnerstag, 03. Januar 2022

KUNST • Ausstellungseröffnung –  Ich. Max Liebermann. Ein Europäischer Künstler @ Kunstpalast
Max Liebermann gilt als Wegbereiter der Moderne in Deutschland. Bereits zu seinen Lebzeiten wurde er als Künstler international hochgeschätzt. Die rund 120 Gemälde umfassende Ausstellung präsentiert ausgewählte Werke Liebermanns neben denen seiner Malerkolleg*innen aus verschiedenen europäischen Kunstzentren. Die Werkauswahl zeigt, wie sich die Künstler*innen dieser Epoche über die Grenzen hinweg ausgetauscht und beeinflusst haben und wie sehr Liebermanns Erfolg durch seine Auseinandersetzung mit der Kunst anderer Länder bedingt war. Dabei spielte auch Düsseldorf eine wichtige Rolle. Die Ausstellung eröffnet am 3. Januar 2022 und geht noch bis zum 8. Mai 2022. Alle weiteren Infos findet Ihr hier… 

•••

KUNST / MUSIK • Sparda’s Palastrauschen @ Kunstpalast
Es rauscht wieder im Kunstpalast! Bei Sparda’s Palastrauschen wird der Kunstpalast zur Bühne für digitale Medienkunst, Performances und Musik. Studierende des Instituts für Musik und Medien der Robert Schumann Hochschule präsentieren hier ihre Arbeiten. Immer mit dabei ist ein DJ Set live gestreamt von Callshop Radio, der unabhängigen Online Radiostation am Worringer Platz. Die achte Ausgabe von Sparda’s Palastrauschen ist als eine Art Minifestival geplant: im Robert-Schumann-Saal finden mehrere Musik Live Acts hintereinander statt. Zudem vermitteln in den Ausstellungen Electro. Von Kraftwerk bis Techno und Ich. Max Liebermann. Ein europäischer Künstler, Studierende des IMM den Besucher*innen Wissenswertes über die ausgestellten Werke und stehen für Fragen zur Verfügung. Los geht es am Donnerstag, 3. Februar ab 18 Uhr. Es wird empfohlen sich ein kostenloses Zeitfensterticket zu buchen. Alle weiteren Infos findet Ihr hier… 

•••

BÜHNE • Premiere- subotnik: Alles was fehlt @ FFT
In “Alles was fehlt” nehmen das Musiktheater- und Performance-Kollektiv Subbotnik euch mit auf eine Reise und entführen euch in ein Urlaubsresort der anderen Art. Wie weit muss man gehen, um dem Alltag zu entfliehen? Und wie lässt sich das Fernweh lindern? Zwischen Konzert und Performance, Live-Hörspiel und Film-Set erlebt ihr spielerisch und auf engem Raum ungeahnt Abenteuer und gelangt an unbekannte Orte. Die Performance könnt Ihr am Donnerstag, 03. Februar um jeweils 16 Uhr und 19 Uhr auf der Bühne des FFT auf der Erkrather Straße 365 sehen. Alle weiteren Infos findet Ihr hier… 

•••

BÜRGER*INNENDINNER • I (don’t) dream of labour @ D’Haus                         
Am 3. Februar um 19 Uhr findet in der Münsterstraße 446 ein Bürger*innendinner statt, bei dem es sich um die Zukunft der Arbeit dreht. Fragen wie „Wie möchtest Du arbeiten? Wie ist das Verhältnis von Herausforderung und Erfüllung in deinem Beruf? Wer kümmert sich um Deine Liebsten, während Du arbeitest?“ könnt Ihr beim Bürger*innendinner besprechen. Es werden Expert*innen eingeladen, um gemeinsam Visionen eines Berufslebens von morgen zu entwerfen. Bei einem Drei-Gänge-Menü aus Dinner, künstlerischen Interventionen und Diskussion seid Ihr eingeladen, selbst das Wort zu ergreifen und mitzureden. Alle weiteren Infos findet Ihr hier… 

•••

GASTRO Mobile Kofferbar von und mit LUNATIKS @ D’Haus
Im Anschluss an das Bürger*innendinner  lädt die Künstlergruppe LUNATIKS herzlich zu Getränken und Gesprächen an die Mobile Kofferbar. Gesucht werden Lieblingsgeschichten und Lebenssongs. Los geht’s um 21 Uhr. Alle weiteren Infos findet Ihr hier… 

•••

BÜHNE • Sexuelle Belustigung – Suchtpotenzial @ Kom(m)ödchen
Wenn die beiden Ladies von dem Duo “Suchtpotenzial” ihrer Albernheit freien Lauf lassen, kann auf der Bühne einfach alles passieren: virtuose Gesangsduelle, derbe Wortgefechte und kluges Pointengewitter. Suchtpotenzial werfen dabei alle Konventionen und Klischees über Bord und nichts ist vor ihnen sicher. Die Performance könnt Ihr am Donnerstag, 3. Februar um 20 Uhr auf der Bühne des Kom(m)ödchens sehen. Alle weiteren Infos findet Ihr hier… 

•••

KINO • Filmpremiere: Electronic Vibrations – Auftakt der Filmreihe „Electro. Von Kraftwerk bis Techno“ / Anschließendes Gespräch mit Regisseur Thomas von Steinaecker und Musiker Jan St. Werner @ Black Box Das Filmmuseum Düsseldorf präsentiert am Donnerstag, 3. Februar um 20 Uhr, die Premiere des Films „Electronic Vibrations – Ein Sound verändert die Welt“. Die Premiere bildet den Auftakt der Filmreihe „Electro. Von Kraftwerk bis Techno“, die vom 03. bis 27. Februar läuft. Die Reihe begleitet die gleichnamige Ausstellung im Kunstpalast. Ob Techno oder Hip-Hop – elektronische Musik ist heute die treibende Kraft der Popkultur. Sie ist der Sound, den wir tagtäglich im Ohr haben. Fast vergessen wird dabei jedoch, dass die Ursprünge der elektronischen Musik in winzigen Studios in Paris und Köln liegen. Nach dem Zweiten Weltkrieg experimentierten hier die beiden visionären Avantgarde-Komponisten Pierre Schaefer und Karlheinz Stockhausen in ihren Wunderkammern voller seltsamer Geräte. Dieser Film erzählt erstmals die Geschichte, wie diese bahnbrechenden künstlerischen Experimente den Grundstein für das legten, was heute Mainstream ist. Alle weiteren Infos findet Ihr hier…

© THE DORF 2022

Mehr von THE DORF

Small Talk, Termine & Sonst So

Das Wochenende steht ganz im Zeichen des Duesseldorf Photo Weekends, das heute...
Weiterlesen