NOVEMBER-TIPPS #3 WOCHENHIGHLIGHTS

Nach einer aufregenden Zeit mit der MTV Music Week und den MTV EMAs heißt es jetzt: Nach der Party ist vor der Party. Falls Ihr nach dieser turbulenten ersten Novemberhälfte noch nicht genug habt, gibt’s jetzt die neue Veranstaltungsdröhung. Am Samstag kommt die Indie-Legende Stereolab ins zakk. Zur Aftershow empfehlen wir das Golzheim und den Salon des Amateurs. Am Dienstag sind außerdem Lotte und Symøn im zakk zu Gast. Na – wer von Euch hat schon Lebkuchen genascht? Auf den Weihnachtsmärkten in der Innenstadt und am Benrather Schloss findet Ihr Gleichgesinnte. Kunst gibt’s natürlich auch: In der Park-Kultur auf der Oststraße beginnt am Freitag die Ausstellung “Female in Focus”, im PALACE die Ausstellung “Geister” und am Donnerstag im Polnischen Institut “Arbeite, denn die Nacht kommt”. Literaturfans können sich am Sonntag bei Alice Hasters und Dilek Güngör im PONG oder schon am Samstag bei Wolfram Lotz und Hannah Dörr im Unterhaus des Schauspielhauses einfinden. Mit den besten Tipps von uns wünschen wir trotz Schxxxx-Wetter einen guten Start ins Wochenende!

NOVEMBER-TIPPS #2 • WOCHENHIGHLIGHTS

Die Spannung steigt, denn am Sonntag ist es endlich soweit und die MTV EMAs kommen in den PSD Bank Dome! Die MTV Music Week bleibt bis dahin weiter in vollem Gange und bringt am Freitag und Samstag viele Konzerte und Parties für Musikfans aller Art. Doch auch nach dem Wochenende geht es bunt und musikalisch weiter. Am Mittwoch spielt der Wahl-Berliner Bayuk in der Kassette und Rock-Legende Peter Frampton gibt ein Abschiedskonzert in der Mitsubishi Electric Halle. Weiter geht es außerdem am Freitag mit Female Fall im Pure Note und mit Nik Bärtsch beim letzten Konzert des Approximation Festivals im tanzhaus nrw. Kunst- und Performancehungrige finden bei der Aufführung von “Krabat” im Opernhaus sowie bei der Ausstellung “RESONANZ/Resonanzbühne” im Nails Projectroom und bei der Finissage von “ISTnienie” im Polnischen Institut entsprechende Abhilfe. Für Filmfans beginnt in der Filmwerkstatt am Montag eine Themenreihe zum brasilianischen Filmemacher Ozualdo Candeias und an der Heinrich-Heine-Universität wird ab Mittwoch das alljährliche Filmfest ausgerichtet. Last but not least beginnt am Freitag mit dem Hoppeditz-Erwachen offiziell die Karnevalssaison. Also sagen wir “Helau!” und happy week! 

FILMFEST 2022

Das Filmfest Düsseldorf wird 20 und feiert Jubiläum! Am Mittwoch, den 16. November 2022 startet das dreitägige Event mit einem vielfältigen und spannenden Programm im Hörsaal 3A der  Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Der Finaltag am Freitag, den 18. November 2022 findet im Weltkunstzimmer statt. Euch erwarten Kurzfilme von talentierten Nachwuchsfilmemacher*innen aus der ganzen Welt, leckere Snacks und Getränke und ein musikalisches Rahmenprogramm mit lokalen Nachwuchstalenten. Das Filmfest beginnt an allen Tagen um 18 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.  

NOVEMBER-TIPPS #1 • WOCHENHIGHLIGHTS

Konfetti! Wir starten in ein Wochenende und eine neue Woche, die ganz im Zeichen der Musik steht: Grund dafür ist zum einen natürlich der Start der MTV Music Week am Freitag. Als Countdown bis zu den MTV EMAs gibt es ein volles Programm mit Konzerten, Parties und vielem mehr, was die Stadt  in Sachen Musik zu bieten hat.

THE MTV MUSIC WEEK GUIDE curated by THE DORF

THE MTV MUSIC WEEK GUIDE ist Dein ultimativer Begleiter für das Musik-Highlight des Jahres in Düsseldorf: die MTV EMAs am 13. November und die MTV Music Week vom 4. bis 12. November 2022. Der von THE DORF kuratierte Guide ist kostenlos seit Ende Oktober in selektierten Bars, Cafés, Shops und Hotels, sowie online auf musicweek.mtv.de erhältlich.

OKTOBER-TIPPS #4 • WOCHENHIGHLIGHTS

Bevor wir Euch mit den Tipps die Aussichten auf die Wochenplanung aufhellen, können wir voller Freude verkünden, dass die neue und sechste Ausgabe unseres Unterhaltungsmagazins THE DORF • THE MAG veröffentlicht ist und zusätzlich etwas Farbe in Eure Leben bringt – mit einem optimistischen Blick in die Zukunft, auch wenn gerade vieles da draußen grau erscheint. Bunt wird es auch am Samstag in der Galerie the pool, wenn das Soundkollektiv Kolorit zusammen mit “die digitale” bei der Vernissage von Felix Brauner, Sound- und Videokünstler*innen eine Bühne gibt. Die hat auch das zakk am Samstag parat: Beim D-Dorf Pop Day zeigt eine Vielzahl von Konzerten und Workshops, wie vielfältig unsere heimische Musiklandschaft ist. Wer keine Lust auf Pop hat, dem empfehlen wir am gleichen Tag das Konzert des Omer Klein Trios in der Jazzschmiede. Im Schauspielhaus wird es am Donnerstag mit der Inszenierung von “Othello” von Lara Foot und dem Ensemble Talk mit Hanna Werth im Unterhaus unterhaltsam. Wir wünschen wieder viel Spaß und gute Laune beim Unterwegssein – kurz: Happy Week!

THE DORF x uze Mobility

Werbung • THE DORF macht jetzt in Taxiwerbung – bitte was? Yes, richtig gehört. Pünktlich zum Launch von THE DORF • THE MAG #6 fährt das neue Magazin beleuchtet auf knapp 60 Taxis durch die Stadt. Uze! Mobility heißt die neue Werbeform und bringt New-York-Flair ins Düsseldorfer Stadtbild.

OUT NOW! THE DORF • THE MAG #6

Willkommen im bunten Düsseldorf! Als unabhängiges Magazin freuen wir uns sehr, 2022 die sechste Ausgabe von THE DORF · THE MAG zu veröffentlichen. THE DORF · THE MAG No. 6 ist ab dem 20. Oktober 2022 bei unseren Partnern und im Onlineshop auf www.shop.thedorf.de erhältlich. Das Magazin wird mit der Unterstützung von „urbanana“ realisiert, einem Projekt von Tourismus NRW und Partner*innen. Die sechste Düsseldorfer Ausgabe inspiriert mit Einblicken in die Kultur- und Kreativszene nicht nur Gäste, sondern auch Einheimische, ihre Stadt neu zu entdecken.

“MONDRIAN. EVOLUTION“ AUSSTELLUNG IM K20

Viele kennen den Maler Piet Mondrian (1872-1944) als Schöpfer von strengen geometrischen Kompositionen mit schwarzweißen Linien und Farbfeldern in Rot, Blau oder Gelb. Dass der Niederländer in seinen ersten Jahrzehnten Landschaften und andere gegenständliche Motive wählte und diese oft mit überraschender Farbigkeit inszenierte, ist kaum bekannt. Das K20 zeigt vom 29. Oktober 2022 bis zum 12. Februar 2023 mit der Ausstellung “Mondrian. Evolution” Mondrians Weg von den frühen naturalistischen Gemälden bis zu den späten abstrakten Arbeiten und spürt die formalen Zusammenhänge auf, die zwischen den Bildern aus fünf Jahrzehnten bestehen.