BAUHAUS UND DIE FOTOGRAFIE

Das Jahr 2019 steht ganz im Zeichen der Bauhaus-Bewegung, denn Bauhaus feiert 100 Jahre Geburtstag! Passend dazu eröffnet am 6. Dezember 2018 die Ausstellung „Bauhaus und die Fotografie – Zum Neuen Sehen in der Gegenwartskunst“ im NRW-Forum. Die Foto-Ausstellung läuft vom 7. Dezember 2018 bis 10. März 2019.

Dass Bauhaus viel mehr als futuristische Architektur für Häuser und Möbel ist, zeigt diese Fotografie-Ausstellung. Im Rahmen von „Bauhaus und die Fotografie – Zum Neuen Sehen in der Gegenwartskunst“ entsteht ein Dialog zwischen damaligen Werken des Bauhauses und aktuellen Arbeiten. Die spezifische Stilrichtung der Fotografie „Neues Sehen“ ist stark integriert in die Bilder von Bauhäuslern wie Marianne Brandt oder László Moholy-Nagy.

Auf der anderen Seite stehen Künstler_innen der Gegenwart, wie Wolfgang Tillmans oder Thomas Ruff. Zu den zeitgenössischen Arbeiten zählen aber nicht nur Fotografien, sondern auch Skulpturen und Videoinstallationen. Der Dialog soll Aufschluss darüber geben, inwiefern die Bauhaus-Neuerungen zur Veränderung der modernen Bildsprache beitragen und wie wichtig die Bauhaus-Fotos für heutige Künstler_innen sind. Gibt es ein zeitgenössisches Pendant zum „Neuen Sehen“ und welche Rolle spielt die technische Innovation? Fragen, die sich in Betracht der modernen Arbeiten stellen.

Ein wichtiger Meilenstein für die Fotografie ist die Werkbundausstellung „Film und Foto“ (1929/1930) kuratiert durch László Moholy-Nagy, mit einer Auseinandersetzung des Neuen Sehens. Angelehnt an diesen historischen Bezug werden 300 Exponate virtuell rekonstruiert. Wie die damalige Aufteilung in zwei Räume treffen im NRW-Forum Geschichte und Zukunft (jeweils ein Raum bei „Film und Foto“) der Fotografie aufeinander.

Studierende der Hochschule Darmstadt (Fachbereich Gestaltung) und der Technischen Hochschule Nürnberg (Fakultät Design) zeigen ihre futuristischen Entwürfe. Der Zeit entsprechend setzten die jungen Kreativen sowohl elektronische, als auch digitale Medien ein. Im Ehrenhof werden zwei Großformate öffentlich präsentiert. „Axiom“ von Viviane Sassen und „Blitzlichtinsekten“ von Dominique Teufen werden outdoor auf Kuben (Geometrie: Würfeln) vor dem NRW-Forum gezeigt.

„Bauhaus und die Fotografie – Zum Neuen Sehen in der Gegenwartskunst“
Laufzeit: 7. Dezember 2018 bis 10. März 2019
Eröffnung: 6. Dezember 2018, 18.30 Uhr

Fotos: Presse (siehe Bildtitel)

NRW-Forum Düsseldorf
Ehrenhof 2
40479 Düsseldorf
Öffnungszeiten
Di – Do 11 – 18 Uhr
Freitag 11 – 21 Uhr
Samstag 10 – 21 Uhr
Sonntag & Feiertage 10 – 18 Uhr

Mehr von THE DORF

Small-Talk, Termine & Sonst So

Wir freuen uns auf Freitag Abend, denn der Berliner Schauspieler und Musiker...
Weiterlesen