THE DORF zu Besuch – Digitale Führung “Martin Schoeller” Ausstellung @ NRW-Forum

Museen, Galerien und Ausstellungshäuser sind derzeit leider geschlossen, tolle Arbeiten internationaler Künstler hängen hinter verschlossenen Türen und sind nicht der Öffentlichkeit zugänglich. Das Düsseldorfer Magazin THE DORF produzierte in Zusammenarbeit mit dem NRW-Forum Düsseldorf eine digitale Führung in mehreren Episoden zur aktuellen Ausstellung “Martin Schoeller”. Wer also noch keine Zeit hatte, sich die Foto-Ausstellung anzusehen, kann dies jetzt bequem von zuhause aus tun – exklusives Hintergrundwissen gibt’s gratis dazu.

Im Gespräch sind NRW-Forum Mitarbeiterin Bernadette Färber, die Studentin Rosa Schulz und die Künstlerin und Kuratorin Pola Sieverding. Weiterhin gibt es Einblicke in die Ausstellung „Bodies That Matter“, kuratiert von Pola Sieverding, die anlässlich des Fotofestivals Düsseldorf Photo+ im NRW-Forum zu sehen war.

Die Videos erscheinen in den nächsten Tagen auf Instagram, Facebook und den Webseiten von THE DORF und dem NRW-Forum und hier im Beitrag.
Stay Tuned! Die Videos die sich in der Playlist befinden werden durch die “Autoplay”-Funktion automatisch nacheinander abgespielt. Man kann aber auch gezielt über das Menü oben rechts in der Ecke das gewünschte Video auswählen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Episode 1:
In dem digitalen Rundgang führen die NRW-Forum Düsseldorf Mitarbeiterin Bernadette Färber, die Studentin Rosa Schulz und die Künstlerin und Kuratorin Pola Sieverding durch die aktuelle Ausstellung „Martin Schoeller“. Sie sprechen in der ersten Episode über die Serie „Identical“, für die der Fotograf Martin Schoeller Zwillinge und Mehrlinge porträtiert hat.

Episode 2:
Für die Werkreihe „Death Row Exonerees“ hat Martin Schoeller 15 freigesprochene Todeszelleninsassen in Filmen porträtiert und interviewt. Bernadette Färber, Rosa Schulz und Pola Sieverding sprechen im zweiten Teil unserer digitalen Führung durch die Ausstellung „Martin Schoeller“ über die Porträts der zu Unrecht Verurteilten und ihre Hintergründe.

Episode 3:
Seitdem der Fotograf Martin Schoeller in den 90er Jahren das erste Mal mit der Drag-Kultur in Kontakt kam, hat sich Drag in eine populäre Form der Performancekunst entwickelt, in der der Ausdruck des eigenen Selbst in besonderer Weise im Mittelpunkt steht. Schoeller macht das zum Gegenstand seiner Serie „Drag Queens“, über die Bernadette Färber, Rosa Schulz und Pola Sieverding im dritten Teil unserer digitalen Führung durch die Ausstellung „Martin Schoeller“ sprechen.

Episode 4:
In der vierten Episode unserer Führung durch die Ausstellung „Martin Schoeller“ zeigen wir Euch die Serie „Kayapo“, für die der Fotograf Martin Schoeller Frauen aus dem indigenen Volk der Kayapo porträtierte. Bernadette Färber, Rosa Schulz und Pola Sieverding sprechen über Schoellers Faszination für die Kreativität der Frauen und den kunstvollen Einsatz von Schmuck und Farbe, mit denen sie sich für eine Zeremonie schmücken.

Episode 5:
Martin Schoellers Serie „Portraits“ ist der größte Bruch mit seinem ganz eigenen Stil der Porträtfotografie in neutralen Settings. Im fünften Teil unserer digitalen Führung durch die Ausstellung „Martin Schoeller“ zeigen euch Bernadette Färber, Rosa Schulz und Pola Sieverding, wie Schoeller berühmte Persönlichkeiten in Szene setzt.

Episode 6:
„Close Up“ ist die bekannteste Serie des Fotografen Martin Schoeller. In der sechsten Episode unseres Rundgangs durch die Ausstellung „Martin Schoeller“ sprechen Bernadette Färber, Rosa Schulz und Pola Sieverding über die Ideen und Hintergründe dieser Serie, in der Prominente in der immer gleichen Art und Weise fotografiert werden

Episode 7:
In der siebten Episode unserer Führung durch die Ausstellung „Martin Schoeller“ präsentieren Euch Bernadette Färber, Rosa Schulz und Pola Sieverding die Werkreihe „Female Bodybuilders“, die einige der bekanntesten Bodybuilderinnen der Welt zeigt. Schoeller macht dabei auf die harte Arbeit der Frauen an ihren Körpern aufmerksam, für die sie weder soziale noch finanzielle Anerkennung finden und dabei an die Grenzen der weitverbreiteten Schönheits- und Weiblichkeitsideale stoßen.

Episode 8:
Bernadette Färber, Rosa Schulz und Pola Sieverding sprechen im letzten Teil der Führung durch unsere Ausstellung „Martin Schoeller“ über die wahrscheinlich politischste Arbeit des Fotografen. Für die Serie „Hollywood“ fotografierte er Frauen* mit Trans*-Identität, die häufig als Sexarbeiter*innen arbeiten. Viele von ihnen hat er in den Straßen Hollywoods getroffen.

 

Konzept: David Holtkamp
Text: Tina Husemann
Im Gespräch: NRW-Forum Mitarbeiterin Bernadette Färber, die Studentin Rosa Schulz und die Künstlerin und Kuratorin Pola Sieverding
Videos & Fotos: DerKristof / Kristof Puller
(c) THE DORF 2020

Mehr von THE DORF

Small-Talk, Termine und Sonst So

Die Digitale verbindet am ersten "digitalen Wochenende" Düsseldorfs unterschiedliche Kulturräume wie das...
Weiterlesen