THE DORF Interview

Besuch von… L Twills

Ab dem 15. September 2021 zeigt das Düsseldorfer Schauspielhaus Friedrich Dürrenmatts Drama „Die Physiker“ und beginnt die neue Spielzeit 2021/2022 so mit einem Klassiker des 20. Jahrhunderts, dessen Fragen zu Wahrheit, Wissenschaft und Verschwörungen wieder erschreckend aktuell geworden sind. Die Künstlerin Lila-Zoé Krauß sorgt bei “Die Physiker” für passend düstere Sounds und Live-Musik auf der Bühne. Im Interview stellt sie sich und ihre Arbeit vor. 

Eike König

Fragt man Design-Hipster, wird Eike König seinem Namen durchaus gerecht. Mit seinem Hort schuf er schon in den 1990er Jahren im Frankfurter Nordend einen freien Raum für Kreative und erntete über die Jahre großen Erfolg bei internationalen Kunden wie dem Bauhaus Dessau, Nike und Microsoft. Heute lebt er in Berlin, doziert an der HfG Offenbach und widmet sich zunehmend freier, künstlerischer Arbeit. Einige seiner neusten Werke sind jetzt im MRST Store in Flingern erhältlich. Im Hinterhof des Ladens gewährte der renommierte Künstler uns Einblicke in seine Welt.

Helge Barthelmes

Heute überschreiten wir für die THE DORF-Living-Serie ausnahmsweise einmal die Stadtgrenzen Düsseldorfs. Kurz hinter Wittlaer ist es nur ein kleiner Schritt gen Richtung Duisburger Süden. Hier ist THE DORF zu Besuch bei Helge Barthelmes. Er lebt schon immer an der Düsseldorfer Grenze und arbeitet seit über zehn Jahren in und um Düsseldorf. Sein neues Unternehmen plan up hat er erst dieses Jahr gegründet. Im Fokus des Planungsbüros steht “New Work” – die Gestaltung von neugedachten Arbeits- und Lebenswelten. Der Situation und vor allem seiner Expertise, Haltung und Vision geschuldet, möchte Helge Barthelmes zukünftig mit seinem  Team Unternehmen dabei beraten und begleiten Wirtschaftlichkeit, Professionalität, Kultur und Mensch in Einklang zu bringen.

Janice Geelen von The Mintage

Schon seit Kindertagen sammelt Janice Geelen schöne Dinge und hat dabei vor allem ein Herz für ausgefallene Raritäten. Kein Wunder also, dass sie kaum zögerte, vor einem Jahr Vintage Paradise in der Wallstraße zu übernehmen, einen der ältesten Second Hand Stores der Stadt. Mit ihrem kreativen Händchen für Dekoration und Styling hat die Halbjapanerin dem Geschäft ihren ganz persönlichen Stil beigemischt und schaffte einen Spagat zwischen Klassik, Kitsch und Kimonos. Und der ist extrem instagramable. Hinter einem kleinen Schaufenster in unserer Düsseldorfer Lieblingsgasse versteckt sich eine inspirierende Welt für Vintage-Lover: The Mintage.

‘Mehr über das sprechen, was verbindet’ – Oberbilk. Hinterm Bahnhof | Das Buch

Erst einen Monat ist das neue Buch “Oberbilk.Hinterm Bahnhof” von Alexandra Wehrmann und Markus Luigs auf dem Markt und es ist schon längst über die Stadtteilgrenzen Oberbilks hinaus bekannt. THE DORF hat die AutorInnen Alexandra Wehrmann und Markus Luigs zum Interview getroffen. Sie erzählen von Begegnungen, Chancen, Kreativität und ihren ganz persönlichen Erfahrungen während des Entstehungsprozesses.

Julia Stoschek Collection – Christoph Schlingensief: Message in a Bottle

Im Frühjahr 2021 widmen sich gleich drei Düsseldorfer Institutionen in einer übergreifenden Kooperation dem Werk Christoph Schlingensiefs. Christoph Schlingensief (1960–2010) war einer der wichtigsten deutschsprachigen Künstler seiner Zeit. Mit seinen politisch subversiven, oft extremen Aktionen und Projekten hob er die Grenzen zwischen Theater, Film, Fernsehen, Literatur und bildender Kunst auf. Mit dem Tod des Künstlers im Jahr 2010 entstand eine künstlerische Leerstelle, die weit über den deutschsprachigen Raum hinaus bis heute zu spüren ist.

Neumatic Parlo

Leichtigkeit trifft auf Nostalgie. Mit „Random Toaster“ erscheint die zweite EP von Neumatic Parlo, der Düsseldorfer Band, die seit letztem Jahr beim Kult-Label Unique Records unter Vertrag und mittlerweile ausnahmslos in der Düsseldorfer Musikszene angekommen ist. Neumatic Parlo verbindet psychedelische Melodien mit lebensnahen Texten. Damit gelingt ihnen der Spagat zwischen Angst und Mut, Traurigkeit und Glückseligkeit und sie schaffen es, zeitgenössische, wirre Gefühle aus dem Unbewussten ins Sichtbare und Nahbare zu bringen.

Tom Blankenberg & neues Album et

Nach dem überraschenden Erfolg mit seinem Debütalbum kehrt Tom Blankenberg mit seinem zweiten Album et aus seinem Studio zurück an die Öffentlichkeit. Die plötzliche Ruhe inspirierte den Musiker dazu, seine vor der Krise geschriebenen Stücke neu zu arrangieren – ruhiger, langsamer und persönlicher.