Phantom Kino Ballett – Lena Willikens & Sarah Szczesny

Ein Phantom geht in Düsseldorf umher: Das „Phantom Kino Ballett“ von Lena Willikens und Sarah Szczesny verwandelt den Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen Düsseldorf in eine Fläche für Bühne, Projektion und Produktion. Die musikalisch-visuelle Arbeit der beiden Künstlerinnen ist im Rahmen ihrer Ausstellung vom 15. März bis zum 5. Mai 2019 in Düsseldorf zu sehen. Verantwortlich dafür ist die Eva Birkenstock, Kuratorin der Ausstellung und Direktorin des Kunstvereins.

Das Phantom Kino Ballett ist Soundfragment und Schwarzes Theater, Holly Woodlawns Nervenzusammenbrüche, Taros animierte Arpeggios, Mario Montez’ Mobile, Maria Callas’ Chiffre und Anna Oppermanns Wimpernschlag.

Die beiden Künstlerinnen Lena Willikens und Sarah Szczesny haben beide ihr Studium an der Kunstakademie absolviert. Sie beschreiben ihr Projekt wie folgt: „Das Phantom Kino Ballett ist Soundfragment und Schwarzes Theater, Holly Woodlawns Nervenzusammenbrüche, Taros animierte Arpeggios, Mario Montez’ Mobile, Maria Callas’ Chiffre und Anna Oppermanns Wimpernschlag.”

Dieses Soundfragment bildet sich aus Filmzitaten, Interviewausschnitten und Musik – und ist somit der Mittelpunkt der Arbeit. Dazu gibt es visuelle Untermalung in Form eines Videos. Das spannende an der Arbeit ist vor allem der Prozess, da die Produktion stetig weiterentwickelt wird. Einzelne Sound- oder Videoausschnitte werden hinzugefügt, verändert oder entfernt. So ist es den Künstlerinnen möglich, je nach Show-Ort die Arbeit anzupassen. Das heißt der Kunstverein im DORF bekommt seine ganz persönliche Version. Als Unterschätzung sind Gäste eingeladen, die in Kontakt mit der Arbeit treten.

Der Soundbezug kommt nicht von ungefähr: Lena Willikens & Sarah Szczesny teilen nicht nur einen Abschluss an der Kunstakademie, sondern auch ihr Interesse an musikalischen Strömungen, sowie Club- und Kunstkultur. Das zeigt sich auch schon in vergangenen Produktionen. So arbeiteten die beiden gemeinsam an Musikvideos für Willlikens, die als DJ und Produzentin unterwegs ist. Die Musikvideos entstanden für Willikens EP Phantom Delia aus dem Jahr 2015. Szczesny beschäftigt sich vor allem mit der Malerei und besonders sehr aufwendigen, detaillierten Arbeiten.

Während des Ausstellungszeitraumes finden drei Performances statt. Los geht’s mit der Eröffnungsperformance am 14. März 2019 mit den beiden Künstlerinnen höchstpersönlich. Zum zweiten Termin am 28. März 2019 werden weitere hochkarätige Gäste erwartet: Für die Performance „IDENTIKIT TRANSKRIPT SEANCE“ sind unter anderem die Musiker_innen Victoria Wehrmeister und Detlef Weinrich dabei. Der letzte Termin ist der 16. April 2019, an dem die Musikerin und Wahlhamburgerin Nika Breithaupt aka Nika Son performt.

Alles Realität oder doch nur eine Einbildung, die sich jetzt in euren Köpfen breit macht? Seht selbst ab dem 15. März 2019 im Kunstverein.

Titelbild: Thomas Venker
© THE DORF 2019

Phantom Kino Ballett – Lena Willikens & Sarah Szczesny
15. März bis 5. Mai 2019
Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen Düsseldorf

Veranstaltungen/Performances
PHANTOM KINO BALLETT – Lena Willikens & Sarah Szczesny
Performance, 14. März 2019, 20.30 Uhr

IDENTIKIT TRANSKRIPT SEANCE – Lena Willikens & Sarah Szczesny, Viktoria Wehrmeister, Detlef Weinrich
mit Charlotte Ficat, Vladimir Ivkovic, Tommy Peirin, Hedda Schattanik, Roman Szczesny
Performance, 28. März 2019, 20 Uhr

PICA PICA – Nika Son
Sound-Video-Performance, 16. April 2019, 19 Uhr

 

Mehr von OLE

Kim Phi Asia Food

Noch ist es ein echter Geheimtipp, den selbst viele Düsseldorferinnen und Düsseldorfer...
Weiterlesen