Freddy Seidel und Florian Mühlenberg von KeineLimo

Werbung: Wenn die THE-DORF-Autorin vom Termin mit den Worten zurückkommt: “Ich habe Euch keine Limo mitgebracht” sind die Fragezeichen über den Köpfen groß. Sie weichen aber schnell der Freude, denn sie hat tatsächlich einige Flaschen KeineLimo im Gepäck. Mit den drei Varianten Gurke und Zitronengras, Süßkartoffel und Rhabarber, Mango und Kürbis bietet das Erfrischungsgetränk KeineLimo Abwechslung von bekannten Geschmacksrichtungen. So kreativ wie Name und Zutaten-Mix ist auch das  Düsseldorfer Team, das hinter dem Drink steckt. Im Interview mit THE DORF erzählen Freddy Seidel und Florian Mühlenberg, zwei der drei Gründer von KeineLimo, mehr über ihre Idee, wie das knallige Design entstanden ist und welche außergewöhnliche Geschmackskombi als nächstes auf dem Plan steht.

Wer steckt hinter KeineLimo?
Flo: Das sind drei Jungs aus Düsseldorf: Freddy Seidel, Kai Winkelmann und Florian Mühlenberg.

Freddy: Flo und ich kannten uns schon länger. Er brauchte damals jemanden, der gut kochen kann für Food Blogs. So haben wir uns über einen gemeinsamen Bekannten kennengelernt. Kai kenne ich schon lange. Als dann die Idee für KeineLimo aufkam, wurde aus einem „Kannst du uns mal helfen Florian? ein „Du bist dabei Florian!“ So hat sich das Team relativ schnell gefunden. Alle haben ihren Aufgabenbereich und deshalb funktioniert diese Konstellation auch so gut.

Wie ist die Idee entstanden, ein gesundes Erfrischungsgetränk zu zaubern?
Flo: Freddy kam zu mir und erzählte, dass er und Kai da so eine Idee mit Obst und Gemüsegetränken haben, aber noch keinen passenden Namen und auch keine Ahnung, wie das alles mit dem Marketing funktioniert. Da dachte ich erstmal, die beiden sind doch verrückt. Auf der anderen Seite fand ich das Projekt aber auch sehr spannend. So haben sie mich im zweiten Meeting quasi „einkassiert“. Da kam ich dann nicht mehr los. Daraufhin haben wir losgelegt, uns einen Namen überlegt undsoweiter.

Warum heißt Eure Limo: KeineLimo?
Freddy:
Zu Anfang haben wir viel Recherche betrieben, da wir nichts machen wollten, was es so schon gibt. Wir wussten, es soll gesund sein, aber gibt es überhaupt gesunde Limos? Wir sind darauf gestoßen, dass eine Limo 7 Gramm Zucker auf 100 Milliliter haben MUSS um sich auch so nennen zu dürfen. Die haben wir nicht erreicht und das wollten wir auch nie. Aber dann kam die Idee: Okay, wenn wir gesetzlich keine Limonade sein dürfen, dann nennen wir uns auch genauso! Es sorgt auch immer wieder für Lacher, wenn jemand sagt: „Ich will KeineLimo!

Flo: Wir spielen auch sehr gerne mit dem Namen. Unsere Idee war es, etwas anzubieten, was gesund ist, aber trotzdem prickelnd. Die Leute wachsen heute nicht mehr mit so viel Zucker auf, wie damals und man merkt, dass der Genuss viel bewusster wird. Das passt natürlich perfekt.

Freddy: Genau so ist es: Zeitgenössische Trinkkultur eben!

Euer Design ist sehr bunt und auffällig. Wer hat das Design entworfen und was war Eure Inspiration?
Freddy: Das hat Flo gemacht. Es passt super. Es setzt einen Impulskauf voran und hilft uns enorm. Es ist wie in der Liebe: Man sieht eine Frau erst einmal an, bevor man sie anspricht, dann schaut man auf die inneren Werte und denkt: „Wow, auch nice!“ Und dann zack: Beziehung, Heiraten, Kinder kriegen uns so weiter…*lach

Flo: Meine Inspiration für das Design war Freddys Küche und Kleiderschrank *lach. Bei mir in der Agentur haben wir mehrere Designer daran gesetzt, aber wir hatten letztlich eigentlich nur einen Entwurf und dann war es klar! Dieses „cleane“, was überall zu sehen ist, hängt einem auch irgendwann zum Hals heraus. Wir sind bewusst dagegen gegangen.

Ihr habt sehr interessante Geschmackssorten auf Lager. Könnt Ihr euren persönlichen Favoriten nennen?
Freddy:
Kai liebt auf jeden Fall die Gurke. Ich war erst bei Mango, aber jetzt mag ich Rhabarber fast lieber – hängt aber auch von der Jahreszeit ab. Ich trinke es auch nicht zu oft, damit es noch ein Erlebnis bleibt.

Flo: Ich trinke abends sehr gerne die Gurke mit Gin.

Sind schon neue Geschmackssorten in der Planung und könnt Ihr uns schon etwas mehr darüber verraten?
Flo: Wir probieren fortlaufend neue Dinge und eine Sorte, die wir gerade schwer verfolgen, wird in jedem Fall sehr spannend. So viel können wir schon einmal verraten: Es wird eine „Koffein-Keule“!

Was hat KeineLimo, was andere Limos nicht haben?
Flo: Es ist das wahrscheinlich sexieste Erfrischungsgetränk der Welt. *zwinker

Freddy: KeineLimo hat zu wenig Zucker für andere Limos und ist deswegen auch keine Limo!

Wie würde Düsseldorf als KeineLimo schmecken?
Freddy: Es würde schmecken wie Flingern. Alternativ, kunterbunt und für jedermann.

Flo: Der Look würde sich zwischen Oberkassel und Oberbilk bewegen und geschmacklich würde ich auch sagen: Flingern.

Wo kann man KeineLimo erwerben?
Freddy: KeineLimo bekommt man in fast jedem Rewe in Düsseldorf, Köln und Umgebung und in einigen Bars, Cafés und Restaurants. Außerdem sind wir mittlerweile auch schon in vielen Edekas und Trinkgut Filialen am Start. Oh, und natürlich auch in unserem Online Shop.

Alle weiteren Infos zu KeineLimo bekommt Ihr auf www.keinelimo.de

VIELEN DANK!

Mehr von AMANI

‘Ich Schreib Dir Von Zuhause’ in der Galerie BaustelleSchaustelle

Bis zum 8. Juni 2021 lohnt sich ein Besuch bei der BaustelleSchaustelle,...
Weiterlesen