Stadtmitte

Velvet

„Velvet“ – ob kitschig, verrucht oder einfach komplett drüber: Die Assoziationen sind vielfältig, hört man das Wort. Steht man dann vor dem lichtdurchfluteten Café in der Stresemannstraße 8, ist man überrascht – denn das alles trifft hier nicht zu. Die Idee zum „Velvet Collective“ schwebte schon lange vor Übernahme der Räumlichkeiten im Kopf von Inhaber Cornelius Ewest.

Ruby Coco Hotel

Werbung: Ein kleines Stück Frankreich mitten in Düsseldorf verspricht das Hotel Ruby Coco. Wo wäre dies besser angesiedelt als in der Kö-Galerie? Etwas versteckt gelangt man über die Steinstraße 13 auf den Innenhof. Die grüne Dachterrasse bringt mit Bistro-Tischen und blühendem Lavendel den Paris-Vibe mit. Die Gemeinschaftsbereiche sind gestaltet im Stil des Pariser Chic und verfügen über Elemente der 20er bis 30er Jahre – der Zeit Coco Chanels.

Kazunori Yoda

Ich gestehe, dass Kazunori Yoda gleich zu Beginn meine ganze Sympathie vereinnahmt, als er sagt, er gebe Düsseldorf gegenüber New York den Vorzug. Drei Jahre hat er in New York, genauer in Brooklyn, gelebt und als Hair Stylist gearbeitet. Geboren und aufgewachsen ist er in der japanischen Stadt Fukui, Verwaltungssitz der gleichnamigen Präfektur, einer Region, die bekannt ist für die Handwerkskunst von Keramiken und handgeschöpftem Papier. Vor sechs Jahren zog Kazunori nach Düsseldorf.

Natsu Store

Werbung: Kann „healthy Food“ auch „fast“ sein? Aber klar! Das beweisen die Düsseldorfer Brüder Tim und Tom Hörnemann, die am 22. März 2018 in der Mall des neuen Supermarktkonzeptes „Edeka Zurheide“ mit ihrem Unternehmen Natsu ihren ersten Flagship Store eröffnen.

Heinz Theo Durst

Es ist ein Freitagnachmittag Anfang Dezember, als wir Heinz Theo Durst bei Wempe auf der Königsallee zum Interview treffen. Draußen wird ordentlich Glühwein konsumiert und auf der neuen Schlittschuhlaufbahn auf dem Corneliusplatz drehen Kinder in Schneeanzügen erste zaghafte Bahnen. Der Meisteruhrmacher sitzt an einem Reparaturtresen im Store, den Kopf auf die Arbeitsfläche gelegt. Er hat die monokelartige Lupe ins Auge geklemmt…

Max Brown Hotel Midtown

Das Max Brown Midtown Hotel in Düsseldorf ist eine grüne Oase inmitten des Japanischen Viertels, einladend beleuchtet und mit jeder Menge kommunikativer Kakteen. Die Atmosphäre ist familiär und gemütlich-hip, wie ein gut kuratierter, botanischer Garten, ausgelegt mit Vintage-Teppichen. So steht der Besucher erst einmal in der Lobby, die eigentlich keine ist. Im Max Brown heißt sie „Social Space“.

Afew Store

Das Düsseldorfer Japan Viertel hat so einiges zu bieten: Sushi, Sake… Sneaker! Seit 2008 rundet der afew Store an der Oststraße 36 den sonst so fernöstlich geprägten Stadtteil auf erfrischende Art und Weise ab. Zum Repertoire des Concept Stores gehören Schuhe von adidas, Nike, Asics, Reebok, Puma & Co. – oft seltene Stücke, die nur in limitierter Auflage oder ausschließlich bei afew erhältlich sind.

Hector & Tilda

***UPDATE: Oops, sehr schade! Hector & Tilda ist seit dem 01. Mai geschlossen und gibt es nicht mehr.***
„Gutes Essen macht gute Laune“ – unter diesem Motto eröffnete Hector & Tilda im Sommer 2016 auf der Klosterstraße 29. Das „Feel Good Food“ Restaurant ist der jüngste Spross der YOMARO GmbH und eine Bereicherung für die kulinarische Vielfalt rund um Little Tokyo. In liebevoller Atmosphäre werden die Gäste mit täglich frisch zubereiteten Gerichten und Getränken aus naturbelassenen Zutaten versorgt.

Bar & Lounge me and all Hotel

Über den Dächern Düsseldorfs lässt sich gut Gin & Tonic schlürfen. Neuerding zumindest, denn am 9. November eröffnet offiziell das me and all hotel auf der Immermannstraße. Neben Drinks in cosmopolitischem Ambiente des 11. Stockwerks kann in entspanntem Flair gelebt, gearbeitet und kommuniziert werden.

Phoenix I Dreischeibenhaus

Früher klingelten hier die Leitungen, heute höchstens der Küchenchef. Noch nicht mal ein Jahr ist das Phoenix in der ehemaligen Telefonzentrale des Dreischeibenhauses alt. Ganz neu: In der „Bel Étage“, dem neuen Fine Dining Room in der 1. Etage, kocht Küchenchef Florian Hartmann seit dem September in privater Atomsphäre.