Interview

Natalia Liersam

Es ist eine neue Realität, der sich die Menschen in der Ukraine seit einigen Wochen stellen müssen. Sie ist geprägt von einem Krieg, von dem sich jeder wünscht, er möge möglichst bald sein Ende finden. Natalia Liersam erzählt von diesem neuen Alltag, den ihre Familie und sie durchleben, und dem Wert demokratischer Ideale. Seit zehn Jahren lebt die gebürtige Ukrainerin in Düsseldorf. Sie studierte Kommunikationsdesign an der HSD und ist jetzt als Freelance Fotografin und Filmemacherin tätig.

André Szardenings

Auch Umwege führen zum Ziel. André Szardenings ist ein wunderbarer Beweis dafür, dass es sich lohnt seine Passion zu verfolgen. Der junge Filmregisseur war nach dem Schulabschluss erst einige Jahre in der Werbebranche tätig, bevor er ein finanzielles Risiko einging und ein Studium an der internationalen Filmschule Köln begann. Es hat sich gelohnt: Sein Abschlussfilm BULLDOG wurde direkt für den anerkannten First Steps Award, ein Preis der Deutschen Filmakademie, nominiert und hat Branchenintern Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Wir besuchten André in seinem Studio in Bilk.

THE CHECK IN: HILTON DÜSSELDORF

Zwischen dem Kennedydamm und der Theodor-Heuss-Brücke liegt nicht zu übersehen das Hilton Hotel Düsseldorf. Laura Kintscher ist Director of Sales and Marketing im Hotel, betreut Kund*innen und organisiert zahlreiche Veranstaltungen. Welchem besonderen Prominenten Laura einmal begegnet ist, und wie sie und ihr Team die Säle des Hotels in andere Orte verwandeln, erzählt sie im THE DORF-Gespräch.

Hamed Shahi

Heute besuchen wir den Event-Veranstalter Hamed Shahi in Düsseldorf-Zoo, der Düsseldorf zu seiner Wahlheimat gemacht hat. Und was soll man sagen, sein Leben ist voller Popkultur! Er organisiert Konzerte, Festivals, wie das New Fall Festival und DJ-Picknicks in Stadtparks.

Veith Tönsing

Heute sind wir zu Besuch in Friedrichstadt bei Veith Tönsing. Er ist Künstler, lebt seit 2010 in Düsseldorf, kommt ursprünglich aus Halle in Westfalen und wird seit seinem elften Lebensjahr „Grinsi“ genannt. Veith hat an der Kunstakademie Düsseldorf studiert und seinen Abschluss bei dem österreichischem Maler Siegfried Anzinger gemacht. Seitdem ist der 32-Jährige meistens in seinem Atelier zu finden, wo schon die Künstler Peppi Bottrop und Jan Pleitner ihrer Kreativität freien Lauf gelassen haben. Seit knapp 20 Jahren fährt Veith leidenschaftlich Skateboard, hat mit seinen Homies ein Rap-Album aufgenommen.

Cynthia Blasberg

Heute sind wir zu Besuch bei Cynthia Blasberg in Friedrichstadt. Sie lebt seit 20 Jahren in Düsseldorf und gibt zu, dass sie die Stadt erst lieben lernen musste. Grund dafür waren in der Vergangenheit die Schließungen diverser Kunst und Kulturstätten, wie das Damen und Herren oder die Brause. Aktuell freut sie sich jedoch einfach auf postpandemische Zeiten, in denen man einfach mal wieder Freund*innen zum Essen einladen oder Menschen umarmen kann.

Jörg Witzel

Heute sind wir in Düsseltal zu Besuch oder wie Jörg Witzel es liebevoll nennt: Flingertal. Zu Beginn der Corona-Zeit sind seine Freundin Isa und er aus ihrem geliebten Flingern ein paar Meter weiter ins angrenzende Düsseltal gezogen – und genießen jetzt den Flair beider Stadtteile. Wer kann das schon von sich behaupten? Jörg kam vor 15 Jahren nach Düsseldorf, um als Kreativer an Werbekampagnen für große Marken zu arbeiten.

‚Mehr über das sprechen, was verbindet‘ – Oberbilk. Hinterm Bahnhof | Das Buch

Erst einen Monat ist das neue Buch “Oberbilk.Hinterm Bahnhof” von Alexandra Wehrmann und Markus Luigs auf dem Markt und es ist schon längst über die Stadtteilgrenzen Oberbilks hinaus bekannt. THE DORF hat die AutorInnen Alexandra Wehrmann und Markus Luigs zum Interview getroffen. Sie erzählen von Begegnungen, Chancen, Kreativität und ihren ganz persönlichen Erfahrungen während des Entstehungsprozesses.

Neumatic Parlo

Leichtigkeit trifft auf Nostalgie. Mit „Random Toaster“ erscheint die zweite EP von Neumatic Parlo, der Düsseldorfer Band, die seit letztem Jahr beim Kult-Label Unique Records unter Vertrag und mittlerweile ausnahmslos in der Düsseldorfer Musikszene angekommen ist. Neumatic Parlo verbindet psychedelische Melodien mit lebensnahen Texten. Damit gelingt ihnen der Spagat zwischen Angst und Mut, Traurigkeit und Glückseligkeit und sie schaffen es, zeitgenössische, wirre Gefühle aus dem Unbewussten ins Sichtbare und Nahbare zu bringen.

Tom Blankenberg & neues Album et

Nach dem überraschenden Erfolg mit seinem Debütalbum kehrt Tom Blankenberg mit seinem zweiten Album et aus seinem Studio zurück an die Öffentlichkeit. Die plötzliche Ruhe inspirierte den Musiker dazu, seine vor der Krise geschriebenen Stücke neu zu arrangieren – ruhiger, langsamer und persönlicher.