Tanz

FLOCKEY OCSCOR • SESSIONS

Das Bild des einsamen Künstlergenies ist überholt. Der Austausch mit anderen eröffnet neue Perspektiven, bringt Ideen und Inspiration, die die eigenen Möglichkeiten des künstlerischen Schaffens erweitern. Es leuchtet daher ein, dass für Kunst und Künstler:innen verschiedener Bereiche eine eigene Plattform geschaffen werden muss, die nicht nur interdisziplinär, sondern auch interkulturell ist. Der Tänzer und Künstler Flockey Ocscor hat mit Sessions eine Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen, die einen wichtigen Platz in dieser Lücke einnimmt. Eine offene Veranstaltung, bei der nicht nur Kunstschaffende zusammenkommen, sondern auch interessierte Besucher:innen willkommen sind, an einem bunten Abend in familiärer Atmosphäre im Foyer des Schauspielhauses teilzunehmen. Vor der nächsten Ausgabe der Sessions am 2. Oktober 2023 haben wir von Flockey erfahren, warum er Sessions gegründet hat und welche Aspekte ihm dabei besonders am Herzen liegen.

25 JAHRE TANZHAUS NRW

Vom 1. bis zum 3. September lädt das tanzhaus nrw zum dreitägigen Jubiläumsfestival ein, um zusammen mit Künstler*innen, Dozent*innen, Förder*innen, Unterstützer*innen, Nachbar*innen, Vereinsmitgliedern, Mitarbeiter*innen und dem Publikum, das 25-jährige Bestehen zu feiern.

DÜSSELDORF FESTIVAL 2023

Das Düsseldorf Festival ist zurück und bringt ein spannendes Kulturprogramm mit! Mit internationalen Produktionen, ausgefallenen Neuentdeckungen und alten Bekannten rückt es Düsseldorf vom 6. bis 25. September 2023  in den Mittelpunkt der aktuellen Tanz-, Theater-, Neuer Zirkus-, und Musikszene. Parallel zu den großen internationalen Inszenierungen im Hauptprogramm zeigt das Düsseldorf Festival in diesem Jahr viele regionale Highlights und ein hochkarätiges Klassikprogramm. Zentrum des Festivals ist wie jedes Jahr im Herzen der Altstadt das Theaterzelt am Burgplatz. Los geht’s am 6. September mit “Knitting Peace”.  Der Circus Cirkör verwandelt das Zelt in ein großes Garnknäuel, indem es die eigenen Körper als Stricknadeln benutzt und setzt damit ein Zeichen für den Frieden.

Impulse Theater Festival 2023

Schon heute das Theater von morgen entdecken – das geht beim Impulse Theater Festival! Vom 8. bis 18. Juni 2023 wird das jährlich in Düsseldorf, Köln und Mülheim an der Ruhr stattfindende Festival erneut zum Treffpunkt der Freien Theaterszene. Seit mehr als 30 Jahren ist es ihre wichtigste Plattform im deutschsprachigen Raum. Der Impulse-SHOWCASE präsentiert die herausragendsten Produktionen der vergangenen Spielzeit und die interessantesten Newcomer – 2023 in Düsseldorf.

SAINTE RÉALITÉ VON BEN J. RIEPE

Zwischen Pandemie und Populismus, Krieg und Klimakatastrophe erleben wir einen Einschnitt. Die Gemeinschaft zersplittert, Gewissheiten gehen verloren. Der Düsseldorfer Choreograf Ben J. Riepe erprobt in Sainte Réalité ein neues Miteinander und die Möglichkeit einer neuen „Erdenbewohnbarkeit“, angelehnt an den Chor im griechischen Theater der Antike und an immersive Rituale für alle Sinne. Das Publikum ist zu einem ekstatischen Live-Erlebnis aus Gesang, Tanz, Licht und Sound eingeladen. Die Performance bildet den Abschluss der gleichnamigen Reihe, die aus einer Summer School in Kooperation mit Hochschulen der Region und einem Film besteht. Alle drei Teile befragen die Rolle des Menschen im Anthropozän, dem menschengemachten Zeitalter.

ASPHALT FESTIVAL 2023

Umfangreich, international und divers – so lässt sich das diesjährige Sommerprogramm des asphalt-festivals am besten zusammenfassen. Vom 16. Juni 2023 bis 2. Juli 2023 präsentiert das Kulturfestival mehr als 50 Tanz- und Theaterproduktionen, 17 Konzerte und drei Ausstellungen an fünf verschiedenen Spielorten in Düsseldorf. Als neuer Standort wird dieses Jahr das 34OST eingeweiht und gebührend mit einem Prolog-Programm gefeiert, das bereits am Samstag, den 6. Mai 2023 startet.  Der Sommer hat also schon begonnen!

TANZ NRW 23

Elf Tage, neun Städte, drei Uraufführungen: Zum neunten Mal wird Nordrhein-Westfalen während des biennalen Festivals tanz nrw zur Plattform für zeitgenössischen Tanz. Von Münster bis Bonn ist vom 4. bis 14. Mai 2023 eine Auswahl der aktuellsten Produktionen von 23 in NRW arbeitenden Choreograf:innen und Kollektiven zu sehen.

World Krump Championship – European Buck Session im tanzhaus nrw

Die European Buck Session (EBS) ist ein Battleformat, das jährlich im tanzhaus nrw stattfindet. Begonnen hat das Event mit einer „Street Session“, bei der sich Krump-Tänzer*innen aus ganz Deutschland getroffen haben, um sich untereinander auszutauschen und zu vernetzen. Krump ist ein energetischer, von scharfen und expressiven Bewegungen geprägter Tanzstil, dessen komplexe Historie im Los Angeles der 1990er Jahre beginnt.

FLORIAN HEINZEN-ZIOB „DANCING PINA“

Der aus Düsseldorf stammende Regisseur Florian Heinzen-Ziob findet Inspiration vor allem dann, wenn man nicht nach ihr sucht. Damit stößt er auf Geschichten, die er filmisch vor allem aus der Beobachterperspektive erzählen will. In seinem neuen Film “Dancing Pina” lässt er Tänzer*innen an der Semperoper in Dresden und an der Ècole des Sable im Senegal zu Wort kommen, die sich aus verschiedenen Richtungen dem Werk von Pina Bausch nähern und aus anfänglich einzelnen Bewegungen berührende Geschichten formen. Trotz der unterschiedlichen Hintergründe der Tänzer*innen sind sie darin vereint, dass sie sich vor der besonderen Herausforderung befinden, Pina zu verstehen und für sich authentisch zu interpretieren. Ein Weg, der Mut, Reflexion, Scheitern, Erfolg und viel Übung beinhaltet und der nicht nur für tanzinteressierte Zuschauer*innen spannend ist. Florian Heinzen-Ziob hat uns vom Drehprozess erzählt, warum einfache Reproduktion nicht ausreichend ist, um etwas lebendig zu halten und welche Besonderheiten er an der vergangenen und gegenwärtigen Düsseldorfer Kinolandschaft schätzt.